Datum

10.-15. November 2015

Ort

Ev. Freikirche Ecclesia e.V.

Gäste

Jeder ist willkommen

Redner

Dr. Martin Werth

Willkommen ... bei ProChrist Live!

An vielen Orten in Deutschland – auch in Göttingen.

LIEBE OHNE ENDE. Das ist das Thema, um das alles kreist. Sie sind eingeladen – Neues zu entdecken, Fragen zu stellen und den christlichen Glauben kennen zu lernen. Und das alles „live“…

Wir glauben: Menschen sind auf der Suche nach dem Sinn des Lebens. Weil wir Antworten gefunden haben, möchten wir andere einladen. Gemeinsam wollen wir entdecken, was Gott für unser Leben bereit hält.

PROCHRIST LIVE ist ein Angebot, inhaltsreiche Abende mit Live-Musik, Interviews, Filmclips und lebensnahen Vorträgen. Und am Ende mit Gott.

Sind Sie dabei?

Wir als Veranstalter freuen uns auf Sie!
Herzlich Willkommen!

PROCHRIST LIVE 2015 - Liebe ohne Ende

Diese Themenreihe für Leben und Glauben lädt im Herbst dazu ein, über wichtige Lebensfragen nachzudenken.

Die Veranstaltungen werden Fragen zu den Themen Freiheit, Enttäuschung, Gott, Identität, Leid, Sterben, Glaube, Sinn, Hoffnung beleuchten - und natürlich Gottes Liebe zu seinen Menschen. Denn ohne die Liebe ist alles nichts wert:

„Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung, Liebe - diese drei. Doch am größten von ihnen ist die Liebe.“
(Die Bibel, 1. Korinther 13,13)

Themenabende ... fundiert, facettenreich und live vor Ort

Identität! Sein oder nicht Sein?

Wer bin ich? Was macht mich aus? Wie bin ich eigentlich? Bin ich normal? Und wer entscheidet darüber, ob ich normal bin? Auf dieser Welt laufen viele Kopien herum. Menschen versuchen, zu sein wie ihre Vorbilder, ihre Freunde oder wie alle eben. Warum trauen sich so wenige Menschen, sie selbst zu sein? Könnte es daran liegen, dass sie nicht wissen, wer sie sind?
Wir möchten das Thema „Identität“ aus Gottes Perspektive betrachten. Welche Auswirkung hätte die These, dass wir Gottes Geschöpfe sind? Könnte mir diese Annahme helfen, mich selbst kennenzulernen und als Original zu leben?

Identität! Sein oder nicht Sein?

Wer bin ich? Was macht mich aus? Wie bin ich eigentlich? Bin ich normal? Und wer entscheidet darüber, ob ich normal bin? Auf dieser Welt laufen viele Kopien herum. Menschen versuchen, zu sein wie ihre Vorbilder, ihre Freunde oder wie alle eben. Warum trauen sich so wenige Menschen, sie selbst zu sein? Könnte es daran liegen, dass sie nicht wissen, wer sie sind?
Wir möchten das Thema „Identität“ aus Gottes Perspektive betrachten. Welche Auswirkung hätte die These, dass wir Gottes Geschöpfe sind? Könnte mir diese Annahme helfen, mich selbst kennenzulernen und als Original zu leben?

Scheitern! Ende gut – alles gut?

Versagen. Niederlagen. Schwachheit. Wer kennt das nicht? Jeder Mensch scheitert hin und wieder. Häufig sind die Auswirkungen nicht so groß. Doch was geschieht, wenn ich so richtig versagt habe? Wenn ich mein Leben vor die Wand gefahren habe? Wie kann ich mich im Spiegel anschauen, ohne mich zu verachten? Wer hält dann noch zu mir? Wendet sich Gott nun von mir ab?
Scheitern folgt häufig eine große Lebenskrise. Wir möchten Ihnen Mut machen, nicht aufzugeben. Vielleicht wird ja auch Ihr Ende gut werden?

Scheitern! Ende gut – alles gut?

Versagen. Niederlagen. Schwachheit. Wer kennt das nicht? Jeder Mensch scheitert hin und wieder. Häufig sind die Auswirkungen nicht so groß. Doch was geschieht, wenn ich so richtig versagt habe? Wenn ich mein Leben vor die Wand gefahren habe? Wie kann ich mich im Spiegel anschauen, ohne mich zu verachten? Wer hält dann noch zu mir? Wendet sich Gott nun von mir ab?
Scheitern folgt häufig eine große Lebenskrise. Wir möchten Ihnen Mut machen, nicht aufzugeben. Vielleicht wird ja auch Ihr Ende gut werden?

Freiheit! Selbst ist der Mensch?

Freiheit – in vielen Liedern besungen, in zahlreichen Büchern beschrieben und im täglichen Leben eingefordert. „Freiheit heißt, die Wahl zu haben.“ So lautet ein Werbespruch. Freiheit heißt also, ich kann Ja und Nein sagen. Freiheit heißt, dass ich nur das zu machen brauche, was ich gerade möchte. Dass mir niemand vorschreibt, was ich zu tun (und zu lassen) habe. Dass ich überlege, was für mich gut ist.

Aber wann bin ich wirklich frei? Gibt es auch Grenzen, die mich nicht einengen, sondern mich „befreien“? Denken Sie mit uns über die Freiheit nach! Sie haben die Wahl. ;-)

Freiheit! Selbst ist der Mensch?

Freiheit – in vielen Liedern besungen, in zahlreichen Büchern beschrieben und im täglichen Leben eingefordert. „Freiheit heißt, die Wahl zu haben.“ So lautet ein Werbespruch. Freiheit heißt also, ich kann Ja und Nein sagen. Freiheit heißt, dass ich nur das zu machen brauche, was ich gerade möchte. Dass mir niemand vorschreibt, was ich zu tun (und zu lassen) habe. Dass ich überlege, was für mich gut ist.

Aber wann bin ich wirklich frei? Gibt es auch Grenzen, die mich nicht einengen, sondern mich „befreien“? Denken Sie mit uns über die Freiheit nach! Sie haben die Wahl. ;-)

Leid! Geteiltes Leid ist halbes Leid?

„Wenn Gott allmächtig und gleichzeitig wie ein liebender Vater ist – wie kann er dann all das Leid in dieser Welt zulassen? Und warum muss ich so leiden?“ Kennen Sie solche Fragen? Haben Sie vielleicht selbst schon schwere Erfahrungen machen müssen? Oder jemanden in seinem Leid zugrunde gehen sehen? Oder eine nahestehende Person in ihrem Leid begleitet?

Leid! Geteiltes Leid ist halbes Leid?

„Wenn Gott allmächtig und gleichzeitig wie ein liebender Vater ist – wie kann er dann all das Leid in dieser Welt zulassen? Und warum muss ich so leiden?“ Kennen Sie solche Fragen? Haben Sie vielleicht selbst schon schwere Erfahrungen machen müssen? Oder jemanden in seinem Leid zugrunde gehen sehen? Oder eine nahestehende Person in ihrem Leid begleitet?

Sinn! Jeder ist seines Glückes Schmied?

Wozu lebe ich eigentlich? Was ist der Sinn meines Daseins? Gibt es einen Grund, warum ich auf dieser Welt bin?
Haben Sie sich solche oder ähnliche Fragen auch schon mal gestellt? Und nie wirklich eine sinnige Antwort erhalten? Wir möchten gern versuchen, Ihnen aus der Sicht Gottes, des Schöpfers des Himmels und der Erde – und auch Ihres Lebens – zu zeigen, welchen Sinn das Leben eigentlich wirklich hat. Was gibt es neben beruflicher Erfüllung, Familie und sozialem Engagement noch? Wir glauben, es geht um Beziehung. Der Mensch existiert, um in Beziehung zu leben. Neugierig? Herzlich willkommen!

Sinn! Jeder ist seines Glückes Schmied?

Wozu lebe ich eigentlich? Was ist der Sinn meines Daseins? Gibt es einen Grund, warum ich auf dieser Welt bin?
Haben Sie sich solche oder ähnliche Fragen auch schon mal gestellt? Und nie wirklich eine sinnige Antwort erhalten? Wir möchten gern versuchen, Ihnen aus der Sicht Gottes, des Schöpfers des Himmels und der Erde – und auch Ihres Lebens – zu zeigen, welchen Sinn das Leben eigentlich wirklich hat. Was gibt es neben beruflicher Erfüllung, Familie und sozialem Engagement noch? Wir glauben, es geht um Beziehung. Der Mensch existiert, um in Beziehung zu leben. Neugierig? Herzlich willkommen!

Glauben! Geht nicht, gibt’s nicht?

„Ich kann nur das glauben, was ich gesehen habe!“ – „Ich würde dir ja gern glauben, aber dafür brauche ich Beweise!“ – „Dein Glaube fasziniert mich, aber ich kann das einfach nicht!“
Haben Sie solche Aussagen schon gehört oder denken vielleicht selbst so? Daran ist gar nichts verkehrt. Wir Menschen wurden mit einem Verstand geschaffen: Da ist es ganz selbstverständlich, dass wir ihn auch gebrauchen und forschen, eben nicht alles leichtgläubig hinnehmen.

Doch kann man überhaupt „an nichts glauben“? Glaubt nicht jeder irgendwie und irgendwas? Gibt es eine Möglichkeit, Glauben und den Wunsch nach Fakten in Einklang zu bringen? Besteht für beweishungrige Menschen überhaupt die Chance, zu glauben? Haben Sie weitere Zweifel und Fragen? Bringen Sie sie mit. Wir denken gern mit Ihnen darüber nach.

Glauben! Geht nicht, gibt’s nicht?

„Ich kann nur das glauben, was ich gesehen habe!“ – „Ich würde dir ja gern glauben, aber dafür brauche ich Beweise!“ – „Dein Glaube fasziniert mich, aber ich kann das einfach nicht!“
Haben Sie solche Aussagen schon gehört oder denken vielleicht selbst so? Daran ist gar nichts verkehrt. Wir Menschen wurden mit einem Verstand geschaffen: Da ist es ganz selbstverständlich, dass wir ihn auch gebrauchen und forschen, eben nicht alles leichtgläubig hinnehmen.

Doch kann man überhaupt „an nichts glauben“? Glaubt nicht jeder irgendwie und irgendwas? Gibt es eine Möglichkeit, Glauben und den Wunsch nach Fakten in Einklang zu bringen? Besteht für beweishungrige Menschen überhaupt die Chance, zu glauben? Haben Sie weitere Zweifel und Fragen? Bringen Sie sie mit. Wir denken gern mit Ihnen darüber nach.

Stimmen ... lesen, was Andere sagen

Referent ... aus dem Johanneum in Wuppertal

Dr. Martin Werth

Sprecher

Altes und Neues Testament und Homiletik (Predigtlehre)


Was ist das Johanneum?
Die Evangelistenschule Johanneum ist ein theologisches Seminar für missionarische Jugend- und Gemeindearbeit. In die Ausbildung aufgenommen werden junge Leute, die sich auf den hauptamtlichen Verkündigungsdienst in der Evangelischen Kirche und ihr verbundenen freien Werken und Verbänden vorbereiten wollen.

Theologisches Profil
Die Evangelistenschule Johanneum wurde 1886 in Bonn gegründet und arbeitet seit 1893 in Wuppertal-Barmen. Am Anfang der Geschichte des Johanneums stehen die Namen des Theologieprofessors D. Theodor Christlieb (1833 – 1889) und des Bahnbrechers der Evangelisation in Deutschland Elias Schrenk (1831 – 1913).

Quelle: http://www.evangelistenschule-johanneum.de

Shuttle Service ... damit Sie ankommen!

Fragen ... und Antworten

PROCHRIST LIVE ist eine Themenreihe für Leben und Glauben und findet kontinuierlich an verschiedenen Orten in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und mehreren osteuropäischen Ländern statt.

In diesem Video erfahren Sie, worum es geht.

Wir laden Sie sehr herzlich zu einer Veranstaltung mit Live-Musik, Interviews, Filmclips und inspirierenden Vorträgen ein! Informationen zu Terminen, Adressen und Gastgebern finden Sie auf dieser Website.

Live-Musik

Interviews

Filmclips

Vorträge

Snacks & Getränke

Eintritt frei!

ProChrist Live 2015 ist eine Verstanstaltung der örtlichen Gemeinden in Göttingen. Diese sind die Freie evangelische Gemeinde (FeG), die Evangelische Freikirche Ecclesia und Internationale Missionarische Gemeinde in Zusammenarbeit mit ProChrist e.V.

Sie möchten gerne zu der Veranstaltung, aber wissen nicht wie?
Kein Problem! Wir helfen Ihnen gerne.
Mit dem Bus fahren Sie bis zur Haltestelle "Klosterweg". Oder Sie nutzen unseren kostenlosen Shuttle Service.

Vom Bahnhof: Linien 180, 185

Von Weender-Str.-Ost: Linien 62, 31, 32

Kostenloser Shuttle-Service

Ort

Evang. Freikirche Ecclesia
Karl-Grüneklee-Str. 2
37077 Göttingen

Tel.: 0551 900 37 33

info@prochrist-goettingen.de

Route anzeigen

Kontaktformular ... schreiben Sie uns!